- Bildquelle: ProSieben/Richard Hübner © ProSieben/Richard Hübner

"Germany’s next Topmodel 2019"-Kandidatin Anastasiya trifft in Berlin beim großen Kennenlernen-Essen zum ersten Mal auf Topmodel Heidi Klum.

Ihre eigenen Vorzüge fasst das Nachwuchsmodel folgendermaßen zusammen: "Russische Frauen haben mehr Attitüde als deutsche." Und: "Es gibt viele schöne Mädels. Aber ich habe eine schönere Figur. Die will ich am besten darstellen." 

GNTM-2019-Kandidatin Anastasiya: "Ich bin zufrieden mit meinen Brüsten" 

Deshalb wählt Anastasiya in Folge 1 von "Germany's next Topmodel" ein hautenges, orangefarbenes Kleid, in dem sie sich Heidi präsentieren will – auf ihren BH verzichtet sie komplett. "Ich habe entschieden keinen BH zu tragen, weil ich zufrieden mit meinen Brüsten bin!", sagt die gebürtige Russin über ihren Busenblitzer. 

Läster-Attacke gegen Konkurrentinnen 

Über manche ihrer GNTM-Konkurrentinnen äußert sich Anastasiya kritisch: "Ich kann nicht sagen, dass alle 40 Mädchen, die dabei sind, für eine Fashion Show geeignet sind. Viele sind zu breit." Und über Kandidatin Lena mutmaßt sie: "Mit einer Veränderung würde sie besser aussehen." 

Wie es für Anastasiya bei "Germany’s next Topmodel 2019" weitergeht, seht ihr am 14. Februar um 20.15 Uhr auf ProSieben.

Folge 1 von GNTM 2019 verpasst? Der Live-Ticker zum Nachlesen

Das sind die beliebtesten Videos

GNTM 2019 - Die neuesten Galerien

Aktuelle News zu #GNTM 2019